Die rechte und die linke Hand des Teufels

Gestern saß Hardys Freundin Azira im Nansen dicht neben mir am Tresen. Sie suchte wohl Schutz vor den zwei schmierigen Käuzen, die "die rechte und die linke Hand des Teufels" genannt werden. Den Wortfetzen ihrer Unterhaltung nach zu urteilen Ärzte, oder so. Ohne Grenzen. Bei denen man sofort anfängt zu grübeln, in welcher Beziehung sie wohl zu einander stehen. Den mit den schrecklichen Segelohren und der dämlichen Lache stellte ich mir kriechend und mit Latex-Maske vor, wo die Ohren raus gucken. Der kleine Weißhaarige mit dem Rollkragen hatte eine siebenschwänzige Katze in der Hand und drischt auf die arme, verklemmte Ratte am Boden ein. Azira begann, aus meinem Bierschaum die Zukunft zu lesen. Als alter Trinker hatte ich noch nie darauf geachtet. Das war ganz interessant. Wenn ich´s hin kriege, stelle ich auch noch das zweite Video rein, wo ich am Schluß heimlich "die linke und die rechte Hand des Teufels" filme. Man muss dann den Kopf um 90° Grad neigen. Und Samstag kommt DJ Beast.
video

video

I want to live.

Ich mag diesen Song irgendwie. Ein paar Mal gehört und lange geforscht, von wem der eigentlich ist. Okay, die Typen im Video sehen so doof aus wie der doofe Gallagher von Oasis, aber vielleicht muss man als Brite aussehen wie der Gallagher. Entscheidende Harmonien daraus allerdings scheinen mir trotzdem ungefähr aus dem Jahr 1969. "Cygnet Committee". Egal. Bin ja nicht Bowies Anwalt.

Beast´s and Birdman's Last Stand

Historischer Moment. DJ Beast und DJ Birdman geben ihre letzte Show im Club. Samstag um 22:22 Uhr. Wie ich´s verstanden habe, geht das Biest zurück auf die Insel. You´ll never walk alone!

Acht um acht.

Also. Meine Suchmeldung weiter unten hatte einen entscheidenden Haken: Die Hausnummer war falsch! Ehrenamtliche Möbelpacker mögen sich am Samstag bitte in der Fuldastraße 8 einfinden. Kann man sich merken: Samstag, acht Uhr morgens in der Fuldastraße 8 - in Neukölln, wo´s weh tut.

Hobrechtstr. 46, Hochparterre, rechts

Dies Lied ist für euch, ihr blonden Säcke!

Heidi - the Comeback

Nach mehr als einem Jahr an der Alster kehrt DJ-Legende Heidi zurück an die Spree. Das bedeutet a) zu Silvester einen fulminanten Aufmarsch der Giganten Heidi vs. Kröch an den Hebeln und Schiebern, aber b) heißt das allerdings auch, dass die Sechzehntonner aus HH Samstag früh schon um 8 Uhr in Neukölln anlegen. Kein Joke. Fuldastraße 8. Es gibt Bier und viel zu tun. Wer macht mit?

Das Gleiche in Grün

Werder Bremen heute Abend bei Anorthosis Famagusta. Was dem Namen nach im Ausland sein dürfte.
20:45 Uhr geht´s los. Aus dem Hahn tropft Haake Beck, das legendäre Bier von der Weser. Checkt es aus!

Jetzt geht´s los!

FC Bayern - Steaua Bukarest
Heute 20:45 Uhr
live im Club49


Checkt es aus!

Steglitz

Bevor auf Pro7 jetzt gleich eine Neuverfilmung des Seewolfs kommt, hier schnell noch ein Foto. Der untergetauchte anonyme Filmemacher Ralf Beierle* inspirierte mich heute zu einer Fahrt zur Steglitzer Schloßstraße. Laugenstange bei Lindner mit Butter und Käse. Komplettes Verkehrchaos auf der Filandabrücke. Erster Schock: Der Bierpinsel hat dicht gemacht. Dann die Ursache für den Megastau: Das Woolworth-Abrisshaus ist eingestürzt und hat die Schloßstraße in einer Fahrtrichtung blockiert. Ich alte Videokoryphäe hole mein Handy raus und filme den Polizeieinsatz. Dann Schock Nummer zwei: Die Laugenstangen bei Lindner sind aus. Zurück also nach Kreuzberg. Und hier nun Schock Nummero drei: Ich hatte mein Sensations-reporter-Video überhaupt nicht abgespeichert, ich Hirn. Wie auch immer.

So, und jetzt wird Thomas Kretschmann alias Wolf Larson also gleich eine rohe Kartoffel zerquetschen. Was gar nicht geht. Ach, ja: Und Dienstag Champions League live im Club.
FC Bayern gegen Steaua Bukarest. Anpfiff um 20:45 Uhr. So Gott will. Oder der Schiri...

*Wie sich jetzt erst heraus stellte, handelte es sch bei der Inspiration gar nicht um den Anonymen Filmemacher Beierle sondern eher ums West-Berliner Urgestein Brill.

Musikwunsch...

...von Uwe Telle aus Cottbus. Weitergeleitet an Maria in Burkina. Wo´s keinen Schnee gibt. Oder wo´s nicht rein regnet und nicht zieht, wie Udo sagen würde. Hier nun also etwas German Christmas Fest Stimmung: Die alte Schnurkatze Chris Rea (in der Weihnachtsbaum-auf-dem-Autodach-
C&A-Fernsehwerbung zur Zeit gerade in Heavy Rotation).





Foto: Saturday Night. Pyromane Eddi baut Schneemann vorm Club.

Der Film-Film am Sonntag

Ein Konzertmitschnitt. Hans Rohe gestern live im Club. Film Noir. Vielleicht mal die Belichtungseinstellung verändern. Hauptakteure: Konstanz, Tex (den man aber nicht sieht), Dany, Hans Rohe (den man aber nicht sieht) und als Erzähler DJ Kröch himself (den man aber nicht sieht).

video

Ich hatte erst gar nicht mitgekriegt, dass es auf einmal schneite wie verrückt. Irgendwann stand ich neben Winson vor der Tür. Es blitzte plötzlich und kurz danach donnerte es. Wir sahen uns an und sagten gleichzeitig: "Ein Schneegewitter!" Sowas hatten wir noch nie gesehen.

Onkel Tom´s Hütte

Im Grunewald sah´s gut aus heute nachmittag.
Und denkt dran: Heute Abend Hans Rohe live im Club...!










Und ich hab mir heute endlich ´n Pullover gekauft - nicht von Katze sondern Peek & Cloppenburg. Aber warm.
Ich wette, da geht jetzt auch was bei den Miezen.

Schweine können nicht fliegen.

So. Zum Wochenende hier mal kurz ein Witz:
Geht ein kleines Mädchen mit ihrem Opa am Wasser spazieren. Plötzlich ruft es ganz aufgeregt: "Opa, Opa! Da fliegt ein Schwan!!!" Der Opa sieht die Kleine an und meint: "Quatsch. Schweine können gar nicht fliegen!"
(Diesen brillanten Spaß versteht allerdings nur, wer meiner Heimatsprache mächtig ist. Allen anderen sei gesagt: Das Leben geht weiter...)
An den Gag musste ich eben denken, als ich anderthalb Stunden nach dem unteren Foto dieses hier machte. Es soll schon schärfere gegeben haben, aber wer drauf klickt und genau hinsieht, entdeckt ein Schwanenpaar, das gerade am Hause Kröch vorbei fliegt...
(Um ehrlich zu sein: Man muss schon sehr genau hin sehen.)

Wenn der Morgen graut

Gestern Abend mal spontan auf dem Sofa eingeschlafen und nachts kurz nach vier wieder aufgewacht. Dann "Barbarossa und der Löwe" (aus der Reihe "Die Deutschen") in der ZDF-Mediathek angesehen - und nun das da draußen:









Und Swenni-Boy hat natürlich wieder
das perfekte Lied dazu gemacht.

Debbie und Hans und ich bin Pop

Gruß auf die andere Seite des Landwehrkanals, wo´s heute Abend im Nansen mal wieder ein kurz-vor-Mitternacht-Konzert erster Bohne gibt: Debbie Parker in the Haus, Maybachufer / Ecke Nansenstraße. Wer vorher schon Lust auf Konzert Kategorie A hat, kommt ab neun so ungefähr in den Club, wo Hans Rohe solo die Bühne betritt - gefolgt vom Ich bin Pop DJ Team um Anke Brauweiler & Boernd Nuetzl. Checkt es aus!

Wenn der Winter kommt.

Da wird´s früher dunkel.





P.S.: Passend zum Thema hier die Meldung, dass es in einer nicht mehr ganz so fernen Zukunft auch Katze-Pullover geben wird. T-Shirts gibt´s ab morgen hier. Check it out.

D (Anke).

Schnell mal´n Bild rein setzen. Blick in den Hof. Angekündigtes Schneechaos ist ausgeblieben. Trotzdem keen Käffchen in the Haus. Schade.







(Versteht bestimmt mal wieder keine Sau. Also. Gestern hatte ich durch einen unüberlegten Missgriff das Internet kaputt gemacht. Dachte, das wär´s jetzt. Tschö mit ö. Dank einer Ferndiagnose durch Anke läuft´s jetzt wieder. Foto: Erster Schnee . Schon wieder weg. Genau wie der Kaffee. Mussick wohl mal vor die Tür. Oder was?)

Schaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalke!

Also. Heute Deutschland gegen England. Live aus dem Olympiastadion. Zum Glück dem in Berlin und nicht dem in München (Foto). Live im Club.



Wer´s lieber etwas intellektueller hat, der geht in den Festsaal Kreuzberg zu Pecha Kucha, einer Vortragsveranstaltung, auf der auch Wolf Klein auftritt. Anpfiff beides ungefähr zur gleichen Zeit.

Spontan.

Am Samstag das Ich bin Pop DJ Team. Und vorneweg spontan Gitarren-Gott Hans Rohe (u.a. Winson, Dziuks Küche, Bombeiros Monte Cruz, Wurlitzer Gang, Felsenschrippe).


Und morgen Abend
Deutschland - England.
Be there or be square!

Geile Scheiße III

Um halb fünf wird´s dunkel.

Geiler Scheiß II

Und draußen vorm Haus sieht´s nochmal viel besser aus.











Apropos "Katze": Hier vorweg schon mal ein süßes Video von Minki und Klaus Backstage damals.
Und dieses hier von Ulli ist auch süß.

Geiler Scheiß.

Sonne scheint in mein Klamottenregal (Hemd Marke Sabine Steinort). Werd mal aufstehen. 14:47 Uhr. Der frühe Vogel fängt den Wurm.







Übrigens: Mittwoch nicht nur Länderspiel uns gegen England. Auch Lesung Wolf Klein bei Pecha Kucha im Festsaal Kreuzberg. Zeitgleich. Duell der Giganten. Und morgen findet in Ost-Berlin ein Konzert der Band Katze statt. Kostet nichts und macht nicht dick. Wie Schogi zum Beispiel.

Sonntag nachmittag.

Und im Ersten gerade olle Heinz in "Wenn der Vater mit dem Sohne"*). Da krieg ich doch auf jeden wieder´n Kloß im Hals. Und am Abend dann melancholisch hinterm Tresen stehen und kühle Blonde raus hauen...


*)mit Außenaufnahmen West-Berlin 50er Jahre. Sieht aus wie Prenzlauer Berg 1993.

Do not forget!

Club49: Polski Wieczór. Ein Abend mit Andreas Collin und einem Potpourri aus Oder und Neiße. Saturday Night. Checkt es aus!




Und bitte schon mal vormerken: Mittwoch Abend das letzte Länderspiel des Jahres. Deutschland - England. Live aus dem Berliner Olympiastadion.

Director´s Cut

Weil grad weder drinnen noch draußen und nicht mal im Internet was los ist, und ich frierend auf dem Sofa sitze und auf den Anruf der Bierfahrer warte, werde ich jetzt mal versuchen, ein Video von meinem Handy in den Blog zu schleusen. Ein kleines Filmchen vom 1. Juni, einem gemütlichen Sonntag Abend. Hauptdarsteller: Dany (hinter der Bar), André und Minibar-Prokurist Volker (vorgegüht beide am Tresen), Chappi (ohne Dackel diesmal), ein paar wenige, nicht identifizierbare Komparsen und der lallende Regisseur/Kameramann. Ein historisches Juwel zeitgenössischen Daumenkinos.

video

Übrigens: DJ Sven heute Abend, fällt mir ein, fällt aus. Eventuell jedenfalls. Kränkelt. Nur schon mal als Vorwarnung. Ich möchte in keine traurigen Augen blicken müssen, falls der Platz an den Plattenspielern nachher leer ist. Mal schauen.

Liebe im Spiegel

Gerade sind Ralph Meilings Fotos eingetrudelt. Von Gestern. Von Luft und Liebe im Club. Vorm Schmuddelspiegel auf der Herrentoilette. Schön. Ich war mir übrigens sicher gewesen, ich hätte das Rätsel der Unterhuber-
Zwillinge nun endlich geknackt. Wer wer ist. Links Manuel, rechts Mario. Aber warum hat sich dann der links in der Jeans-Jacke gestern nach dem Konzert die ganze Zeit mit der Frau unterhalten, die meiner Meinung nach die Freundin von Mario ist? Weil er Mario höchstpersönlich selber ist? Und nämlich mitnichten Manuel, wie ich dachte. Das hatte mich tatsächlich etwas verwirrt. Aber mein Gefühl sagt mir trotz allem: der Kollege da links in der Jeans-Jacke ist Manuel, der in Leder Mario. Warum auch nicht. Um das Chaos perfekt zu machen, hätte Mutter Unterhuber die zwei auch Mario und Marius nennen können. Stimmt. Und Tamara Unterhuber (Bildmitte) hieße dann Marion.

© Ralph Meiling

Polski Wieczór

So, ihr Fucker: Am Samstag geht´s mal wieder rund. Polnischer Abend mit polnischem Abgang. Die neuesten Hits aus unserem Nachbarstaat östlich der Oder. Wobei ich die amerikanische Flagge auf dem Flyer nicht verstehe. Vielleicht verstehe ich auch das ganze Bild nicht.

Genau. Und Freitag sitzt Sven an den Plattenspielern. Wird in die soulige Richtung gehen. Groovt.




Cléo heute live im Salon Petra. Ab acht.
Von Luft und Liebe: Ab 22:00 Uhr im Sage Club.

Satt.3

Merkwürdig, wie dieser Privatsender plötzlich den Club dominiert. Erst der Film mit Stefan Mehren gestern (der ihn, wie er mir schrieb, selber recht peinlich fand), dann im Anschluss die Scheiden-Sache bei Ulrich Meyer in Akte 08 (ich glaub dem das nicht) und jetzt die Eil-Mail der lieben Meike, die um ihren Job bangen muss, wenn sie nicht von Berlin nach Unterföhring zieht, und deshalb um Öffentlichkeit bittet.

Um Öffentlichkeit bittet auch Hardy, der mir aufs Maul haut, wenn ich Jock Watson im Nansen noch einmal als traurige Gitarrenmusik bezeichne. Und ich möchte doch bitte drauf hinweisen, dass das Konzert nicht, wie berichtet, am Frei- sondern am Samstag stattfindet. Jock Watson & die anonymen Melancholiker also am Samstag im Nansen.
Los geht "der Spaß" um 23:30 Uhr.

Apropos Spaß. Nicht vergessen: Heute Abend im Club die frohen Gitarren der jungen Band Von Luft und Liebe (Foto). Türen offen um acht, los geht´s um neun/halb zehn. Danach an den Decks Paul, also known as DJ IM Sound. Dann kann ja nichts schief gehen.

"Für immer ohne Scheide."

Ich gebe ja zu, dass ich vorhin schon ein bisschen vorgeglüht habe. Und der Fernseher läuft eigentlich auch eher wenig beachtet im Hintergrund. Und Ulrich Meyer bei Akte X (Sat.1) erzählt ja generell viel pathetischen Mist mit betroffenem Gesicht. Aber diese Scheiden-Geschichte heute nehme ich ihm echt nicht ab. Frau ohne Scheide geboren? Oder, in Ulrich Meyers Worten gesprochen: "Was steckt dahinter?"

Satt.1*

Also. Hier mal ein Fernsehtipp. Der sporadische Club49-Gänger Stefan Mehren empfiehlt für heute Abend:

Stefan Mehren neben Janine Kunze + Heikko Deutschmann
in Sat.1:
"Küsse à la carte"
(20:15 Uhr)


Und morgen, Mittwoch, dann zum letzten Mal in diesem Jahr die junge Band Von Luft und Liebe (Foto). 21:00 Uhr. Mit neuen Songs und jut druff. Und demnächst ist dann auch ihr erstes Album fertig.

* Spaß muss sein!


© Sebastian Heise

Jack Johnson, Joe Jackson, Jock Watson

Am Freitag Abend im Nansen. Jock Watson & die anonymen Melancholiker. Mehr sag ich nicht.

Mehr weiß ich auch gar nicht. Ich schätze, ein Geheimtipp für Freunde trauriger Gitarren.

Für Freunde poppiger Popmusik empfehle ich diesen Mittwoch. Von Luft und Liebe. Zum dritten und letzten Mal in diesem Jahr im Club49, dem beliebten Treffpunkt für jung und alt. Ab 21:00 Uhr geht´s los.

(Jock Watson am Freitag im Nansen wahrscheinlich ab 23:00 Uhr).

Tja.

Da setzt man sich neunzig Minuten in den Gästeblock des Olympiastadions, und heraus kommt ein ausgesprochen lahmes Spiel. Wenigstens war die Bratwurst schön fettig.











© Kröchs erstes Handyfoto im Netz

Molto bene.

Spanisch für "war jut jewesen". Valentino Vallente gestern. War ja auch echt jut jewesen. Trotzdem - wir müssen jetzt nach vorne schauen. Morgen nämlich, am Sonntag, kommt dieser merkwürdige Fußballverein aus Hoffenheim nach Berlin. Da könnte man ja mal hingehen. Anpfiff ist um 17:00 Uhr, und es ist schon ein geheimer Treffpunkt ausgemacht worden, um sich, wie der Name schon sagt, vorher zu treffen. Ist allerdings so geheim, dass ich ihn hier nicht nennen kann. Pech. Für Hobby-Detektive hier aber ein Tipp: Anerom, Gatnnos, 00:51 Rhu. In Kreuzberg, habe ich irgendwo im Vorbeifliegen gelesen, ist bereits der erste Hoffenheim-Fanclub gegründet worden.

live @ club49

So. Da ich nur ein Foto von ihm habe, und ihr das vielleicht schon kennt, bringe ich es heute einfach noch einmal gespiegelt. Hätte wieder keiner gemerkt. Ja. Valentino Vallente also live heute im Club.
Ausser, man kann spanische Musik überhaupt nicht ertragen, denke ich, wird es ein tolles Konzert. Also bis später. Ab 21:00 Uhr ungefähr wird es losgehen.

Valentino live in the Haus

Wie letztens schon kurz angedeutet, spielt Freitag der Spanier Valentino Vallente live im Club. Ich erinnere mich noch an irgendeine Nacht vor langer Zeit. Da kam der betrunkene Schauspieler aus "Gegen die Wand" rein zusammen mit Eddi, dem Pyromanen, und eben Valentino mit seiner Gitarre. Valentino hatte keinen Bock zu spielen, aber Birol, der Schauspieler, drängelte, bis er es doch tat. Der letzte verstreute Haufen im Club war schon jenseits von Gut und Böse. Doch sogar Hardy, der Musik ja gern mal nervig und doof findet, war plötzlich ganz aus dem Häuschen. Los geht´s morgen ab neun.

Ansonsten gibt´s Freitag und Samstag auch einiges an Mode. Und zwar beim Fashion Weekend Neukölln in der alten Post, Karl-Marx-Straße. Unter anderem zeigt Sabine Steinort handgemachte Einzelstücke ihres Labels Steinort-Berlin. Checkt es aus. Hausnummer 97-99. Mittags bis abends um acht. Rinjehaun.

Champions League

Ohne Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt läuft der FC Bayern heute beim AC Florenz auf. Der Doc macht nicht mehr mit. Egal. Heute im Club. 20:45 Uhr.

Osama Mubarak

Gestern in Karl-Marx-Stadt.

Nanu. Das ist ja Ex-Club49-
Barkeeper-Legende Franky Kernbach da in der Stadthalle von Karl-Marx-Stadt?!

Wie auch immer. Heute und morgen Champions League im Club. Wer und wann wisst ihr besser als ich. Heute Bremen, morgen Bayern. Glaube ich. Gruß nach Cottbus heute Abend, auch an Thimsen, Jansen & den Rest!

© KvK

Reisende soll man nicht aufhalten.

Fahre jetzt gleich nach Karl-Marx-Stadt. Bis ich zurück bin, könnt ihr hier eure Deutschkenntnisse testen. Also, es geht dabei um Begriffe aus der Behördensprache. Und wenn ihr fertig seid und euch langweilig ist, geht doch einfach in den Lautraum in der Ohlauer. Da soll ja die Luzie abgehen. Und Bierchen gibt´s auch. Ahoi und bis morgen!

Herbst 3000

Sonntag. Schon wieder ein schöner Tag. Neblig wie London. London? Ist es in London wirklich immer neblig? Oder glauben wir das nur?
Das Foto jedenfalls habe ich in Eiche gemacht. Ein Einkaufszentrum mit mehr Neonlampen, als ich je in meinem Leben gesehen habe. Die sieht man auf dem Foto nicht. Wenn man Fan von Neonröhren ist, ist man in Eiche genau richtig.

© KvK

Hoffentlich.

Wie ich gerade meinen Unterlagen entnehmen darf, kommt nächsten Sonntag die TSG 1899 Hoffenheim zu Besuch ins Olympiastadion. Der alten Dame kurz mal fünf Dinger einschenken und dann tschö mit ö.
Hat jemand Lust, hinzugehen? Lässig ´ne Bratwurst mit Senf und ´n Schulli dazu? Können uns ja in den Gästeblock setzen...

Windstill am Morgen

Hier ein aktuelles Foto der Gruppe Wind. Lieblingsgetränk der Brünetten übrigens Martini, die Blonde mag Caipi, ihre zwei Luden trinken Rotwein.











© Manfred Esser

PdR

Auch am Tage not bad:













P.S.: Dany schickt ne SMS, ob ich weiß, warum es gegen Abend immer windstill wird. Wisst ihr´s?

Herbst II

Auch "Selbstverstümmelung" genannt. Hatte die Nase von meiner Catweazle-hat-mit-
Harald-Schmidts-Mutter-
geschlafen-Frisur einfach mal gestrichen voll. +++ Zack. +++ Checkt es aus.
 
Clicky Web Analytics